Wann kann man eine Scheibe reparieren, wann muss man tauschen?

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften und technischer Sachzwänge kann beispielsweise ein Glasschaden an Heck- und Seitenscheiben grundsätzlich nur durch einen Scheibentausch behoben werden. Reparaturen kommen also ausschließlich bei Frontscheiben infrage, die allerdings bei Weitem am häufigsten betroffen sind. Allerdings müssen dabei drei Einschränkungen berücksichtigt werden:

* Der Steinschlag selbst darf maximal den Durchmesser einer 2-Euro-Münze haben.
* Der Abstand zum Scheibenrand muss mindestens 10 cm betragen.
* Der Schaden darf sich nicht im Sichtfeld des Fahrers befinden.

Übrigens: Passiert ein Steinschlag, überkleben Sie diesen bitte möglichst bald mit einem transparenten Scheibenpflaster, damit kein Schmutz in die Schadenstelle eindringen kann. Danach sollte man das Malheur umgehend einem Fachmann zeigen, denn nicht reparierte Steinschläge tendieren zur Rissbildung.